Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

International - IECEx

IECEx

Das System bietet seit 2003 mit aktuell 34 Mitgliedsstaaten einen harmonisierten, freiwilligen Ansatz für die Zertifizierung von Produkten zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen.

Die Produktzertifizierung CoC (Certificate of Conformity) basiert auf der Produktprüfung ExTR (Ex Test Report) und der Fertigungsstättenüberwachung QAR (Quality Assurance Report).

Die Erfüllung der Anforderungen an das IECEx-System wird durch die Anwendung der definierten "Rules" und "Operational Documents" erreicht.

Vorteile einer IECEx-Zertifizierung

Das Ziel einer IECEx-Zertifizierung ist ein Zertifikat für die ganze Welt. Dies bedeutet die Reduzierung der Prüfungs- und Zertifizierungskosten sowie einen schnelleren Marktzugang

Kombiaudits - Vorteile durch die kombinierte Produktprüfung aller drei Zulassungen

Ein TestLab für die Produktprüfung aller drei Zulassungen (paralleles Abprüfen aller 3 Standards spart Zeit und Aufwand Synergieeffekte)

Ein Ansprechpartner (keine Widersprüchlichen Aussagen zu Standards)

Ein Auditor für Fertigungsstättenüberwachungen nach ATEX, IECEcx und HazLoc (ggf. auch ISO 9001)

  • Einsparung von Audit- und Reisekosten durch Zusammenlegung der Audits
  • Reduzierung ihres internen Zeitaufwands
  • Ein Ansprechpartner für alle QM-Systeme (ATEX, IECEx, Hazloc und ISO 9001)
  •  | Drucken
to top