Zum Hauptinhalt springen

Lebensmittelhygiene

Lebensmittelhygiene

Lebensmittelhygiene

Sicherheit bei der Produktion von Lebensmitteln, bei der Weiterverarbeitung, bei Verpackung und Transport und schließlich bei der Speisenzubereitung ist eine Grundvoraussetzung, um den gesetzlichen Anforderungen und damit den Marktbedürfnissen zu entsprechen.

Um sicherzustellen, dass Infektionskrankheiten nicht über die Nahrungsaufnahme verbreitet werden, verpflichtet die EU-Verordnung 852/2004 zur Einrichtung, Durchführung, Aufrechterhaltung und stetigen Anpassung eines HACCP - Eigenkontrollsystems. Die Verantwortung für die Umsetzung trägt der Lebensmittelunternehmer!

Betroffen von diesen Hygieneanforderungen sind alle Betriebe, die mit Lebensmitteln arbeiten. Also auch Betriebsrestaurants, Eigenbetriebe, Produzenten von Futtermitteln oder Herstellungsmaschinen, Betreiber von Verpackungsanlagen, Reinigungsfirmen in Lebensmittelbetrieben, Cateringunternehmen, Lebensmittelhandel, sogar die Imbissbude und die Speisenausgabe in Altenheim, Schule und Kindergarten sind betroffen!

Um diese Vielfalt von Anforderungen bewältigen zu können, unterstützt Sie die TÜV AUSTRIA Deutschland GmbH mit einem mehrstufigen Nachweiskonzept.

Die von uns betreuten Unternehmen erhalten das Gütesiegel des TÜV AUSTRIA Deutschland
„geprüfte und überwachte Hygiene“.

  •  | Drucken
to top