Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001

Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001

„Umweltmanagement“, „Norm DIN ISO 14001“sind häufig verwendete Schlagworte. Sie bedeuten die Prüfung eines betrieblichen Umweltmanagementsystems (UMS) nach einer international gültigen Norm.

Das UMS ist ein freiwilliges marktwirtschaftliches Element, um fortschrittliche Umweltstandards zu erreichen. Die Freiwilligkeit soll vermeiden, dass die Unternehmen durch neue Gesetze weiter eingeengt werden.

Ziel der Norm ist es, Unternehmen zu fortdauernden Anstrengungen im Umweltschutz zu veranlassen und zwar in eigener Verantwortung. Damit entscheiden die Unternehmen selbst, welche Umweltziele sie für einen Standort definieren und wann sie diese realisieren wollen.

Ein Gedanke der Umweltnorm ist, dass die Unternehmen mit ihren Umweltschutzleistungen werben, und dadurch am Markt, bei Versicherungen und Behörden Vorteile erfahren.

Die ersten Schritte auf dem Weg zu einem Umweltmanagementsystem:

  • Erfassen und Definieren der Unternehmenspolitik, der Umweltziele und Maßnahmen

  • Erfassen der Rechtsgrundlagen

  • Durchführen einer Umweltprüfung / Erfassen der umweltrelevanten Vorgänge und der Auswirkungen auf die Umwelt

  • Erstellen umweltrelevanter Prozesse, Verfahren, Arbeits- und Prüfanweisungen bzw. Ergänzen von qualitätsrelevanten Regelungen

  • Nach der ersten Umweltbetriebsprüfung, dem ersten „internen Umwelt-Audit“ und einer „Managementbewertung“ steht einem „externen Audit“ durch den TÜV AUSTRIA nichts mehr im Wege.

  • Nach einem erfolgreichen Audit erhalten Sie ein TÜV AUSTRIA-Zertifikat.

  •  | Drucken
to top