Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Newsartikel

Neues Siegel "OK Recycled" unterstützt umweltgerechten Konsum

  •   28.09.2021

Unser neues Siegel "OK Recycled" zur Zertifizierung des Recyclinganteils von Kunststoffprodukten unterstützt umweltgerechten Konsum.

"OK Recycled" ist relevant für alle Akteure entlang der gesamten Kunststoffwertschöpfungskette bis zu dem Punkt, bevor das fertige Produkt den Endverbraucher erreicht. 

Das Zertifizierungssystem gewährleistet, dass die Information zum Recyclinganteil des betreffenden Produktes zuverlässig, objektiv und leicht identifizierbar sind.

Konsumenten und Facheinkäufer treffen ihre Einkaufsentscheidungen häufig auf Grundlage von Umweltversprechen, Umweltsiegeln und Umweltdeklarationen und lassen sich von diesen beeinflussen. Durch die Umweltorientierung dieser Akteure kann das Prinzip der Kreislaufwirtschaft zunehmend in der Gesellschaft verankert werden. Mit seinem neuen Siegel „OK Recycled“ unterstützt TÜV AUSTRIA einen umweltgerechten Konsum. 

 

Lieferanten, Hersteller und Einzelhändler sind rundum damit beschäftigt, die wachsende Marktnachfrage nach umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen zu befriedigen. Die strenge EU-Umweltgesetzgebung und das Bewusstsein der Konsumenten rücken Bedenken hinsichtlich verbrauchsbedingter Umweltfolgen in den Mittelpunkt. 

 

Das Zertifizierungssystem OK Recycled von TÜV AUSTRIA behandelt die Anforderungen der Richtlinie (EU) 2019/904 über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt. Die Richtlinie sieht z. B. vor, dass PET-Flaschen bis 2025 zu mindestens 25 % aus recyceltem Kunststoff bestehen und alle Kunststoffflaschen bis 2030 einen Recyclinganteil von mindestens 30 % aufweisen müssen. Ziel von OK Recycled ist es, den umweltfreundlichen Einsatz von Kunststoffmaterialien zu unterstützen, den Nachhaltigkeitsversprechen von Unternehmen Glaubwürdigkeit zu verleihen und Produkte in einem ökologisch aufgeklärten Marktumfeld zu bewerben. 

 

Das Zertifizierungssystem OK Recycled richtet sich nach den Anforderungen aus EN 15343:2007 und ISO 14021:2016 und legt insbesondere die Anforderungen fest, nach denen sich der Recyclinganteil von Kunststoffprodukten auf Basis eines koordinierten Systems für die Rückverfolgbarkeit berechnet. 

 

OK Recycled zur Zertifizierung des Recyclinganteils ist relevant für alle Akteure entlang der gesamten Kunststoffwertschöpfungskette bis zu dem Punkt, bevor das fertige Produkt den Endverbraucher erreicht. 

 

Lieferkette: Hersteller der Rohmaterialien --> Hersteller der Enderzeugnisse --> Abfüllbetriebe/Markeninhaber --> Handelsunternehmen für fertige Produkte)

 

Da das System auf einer Quantifizierung von Massenbilanzen sowie einer koordinierten Rückverfolgbarkeit des recycelten Anteils beruht, kann es auch für die Bestimmung des Recyclinganteils jedes beliebigen anderen Materials verwendet werden (z. B. von Aluminium, Textilien oder Papier).

Dank leicht identifizierbarer und problemlos zugänglicher Informationen ermöglicht das Zertifizierungssystem OK Recycled von TÜV AUSTRIA eine zuverlässige und objektive Einordnung auf einen Blick. In diesem Sinne stärkt das „OK Recycled“-Prüfzeichen von TÜV AUSTRIA sowohl den Markenwert als auch das Vertrauen der Verbraucher.

Das Prüfzeichen OK Recycled von TÜV AUSTRIA:

  • berücksichtigt die Anforderungen der Richtlinie (EU) 2019/904, 
  • erfüllt Beschaffungsanforderungen und Kundenerwartungen,
  • schärft das Profil als umweltbewusste Organisation des betreffenden Unternehmens,
  • sorgt durch die Zertifizierung vonseiten einer unabhängigen Drittpartei für einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Verbrauchsgütern,
  • stärkt den Wert einer Marke aus Sicht der Kunden,
  • kommt der Forderung von Verbrauchern nach größerer Transparenz nach.

Logo von OK Recycled, ©TÜV AUSTRIA Gruppe

Mehr Informationen: okrecycled.tuvaustria.com 

 

  •  | Drucken
to top